#FragFrauO: Geht es dir ums Geld?

Anlass dieser Nachricht war ein zweigeteilter Blogbeitrag über eine intime Schilderung einer sexuellen Erfahrung mit Zwillingen. Teil 1 wurde öffentlich gepostet, Teil 2 exklusiv für Patrons. Eine Stunde später erhielt ich folgende Nachricht (inklusive Stichwort mit dem Recht zur anonymisierten, aber öffentlichen Beantwortung). Hallo liebe Ophelia,darf ich mal fragen, was du damit bezweckst, den ersten... Weiterlesen →

Einen Cut machen

Twitter hat sich verändert. Mein Account hat sich verändert. Die Welt hat sich verändert. Ich habe mich verändert.  Corona hat merkwürdige Dinge gemacht und genau in dieser Zeit kam der Bann auf meinem Account und einiges hat sich einfach gewandelt. Es fühlt sich merkwürdig an, schwer greifbar, schwer zu beschreiben. Parallel dazu fehlen mir im... Weiterlesen →

#FragFrauO: Zwischen Dominanz und Übergriffigkeit

Oder: Von manipulativen Doms, Red Flags und sehr viel Ambivalenz Die folgende Nachricht einer Leserin beinhaltet die Frage, wo man im BDSM Grenzen zieht, also was noch dominant und was schon übergriffig ist. Angelehnt an den Podcast von letzter Woche, der exakt das zum Thema hatte, möchte ich darauf gern etwas näher eingehen, weil ich... Weiterlesen →

Von Kupferketten, „Frauenthemen“ und #Osetztab

Oder: Ein persönlicher Erfahrungsbericht Ich versuche, diesen Text möglichst zeitnah und möglichst prägnant zu schreiben - ganz fit bin ich noch nicht und das Schreiben fällt mir etwas schwer (Erklärung dazu folgt), aber ich möchte ein paar Dinge loswerden. In erster Linie zum Erfahrungsaustausch unter Frauen, die sich für das Thema interessieren und in zweiter... Weiterlesen →

„Du weißt selber, wie nett ich bin“, oder: Eine linguistische Analyse der Übergriffigkeit

Einleitende Worte Keine Ahnung, wie ich diesen Beitrag anfangen soll. Dass ich ihn überhaupt schreibe, ist schon eine Sache für sich. Ich meine, es gibt etliche Beiträge, Screenshots, Aufklärungsarbeit, Tweets, Posts und Erklärungen darüber, wie scheiße Männer sein können. Wie übergriffig, wie gefährlich, wie... lassen wir das. Alle, die mich lesen, wissen das. Ich wende... Weiterlesen →

18 Löcher

#Reizwortkopfkino, I Vorgaben: 3 Namen: Shelley, Peter, Kermit 2 BDSM-Praktiken: Eis und Wachs, Cuckold Ort: Golfclub Zahl: 18 Satz, der vorkommen muss: „Du musst dich konzentrieren.“ "Warum hat ein Golfplatz 18 Löcher, Peter?", fragt Shelley mich, ohne sich dabei umzuwenden. Ihr Ton klingt wie immer wie der einer Lehrerin, die besonderen Spaß daran hat, ihre... Weiterlesen →

Männerwelten – We love to entertain you

Oder: Zwischen Gefühlen, Analyse und Interpretation Was ihr im Folgenden lesen werdet, ist im Grunde ein Bericht über meine Gefühls- und Gedankenwelt, während ich das Männerwelten-Video angeschaut habe, das in den letzten Tagen so viral ging. Anschließend folgen Versuche einer Kritik. Richtig gelesen: Versuche. Wichtig vorab:  Das hier ist meine eigene, sehr persönliche Meinung, die... Weiterlesen →

#Gemeinsameinsam

Oder: Mal wieder eine Lektion in der Lektion Seit einer Woche sitze ich nun gefühlt rund um die Uhr am Laptop. Seit Tagen habe ich keinen Sport mehr gemacht, wenig geschlafen, mich bis Sonnenaufgang in Arbeit vergraben, zum Frühstück wieder angefangen, sporadisch gegessen. Angst um Omi verdrängt, Angst um meine finanzielle Situation verdrängt, Angst um... Weiterlesen →

Zettel in den Straßen

Oder: Über Covid, Ängste und ein trügerisches "Wir" "Lust auf Filmgucken?", "Zeit für Spieleabend?", "Tanzt noch jemand?" sind Fragen, die zurzeit auf ambivalente Reaktionen stoßen. Ich sehe Bilder von Menschenansammlungen, die heftig auseinander genommen werden und Tweets darüber, wie verwerflich das "Gejammer" ist, nur weil man jetzt ein paar Wochen zu Hause bleiben soll oder... Weiterlesen →

10 Dinge, die Frauen in einem Sex-Ratgeber NICHT lesen wollen

Eine Antwort auf einen Artikel im Joyclub Magazin vom 26.02.2020   Nachzulesen hier (erst lesen lohnt sich für's Verständnis): https://www.joyclub.de/magazin/sex/was_maenner_bei_einem_sex_date_wirklich_wollen.html An die Joyclub-Redaktion: Eine direkt an euch gerichtete Stellungnahme ist im Anschluss an den Text zu lesen. Im Zweifel den eigentlichen Text also einfach überspringen und zum Ende scrollen.   Entgegen aller Gerüchte wissen nicht... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑