Einen Cut machen

Twitter hat sich verändert. Mein Account hat sich verändert. Die Welt hat sich verändert. Ich habe mich verändert.  Corona hat merkwürdige Dinge gemacht und genau in dieser Zeit kam der Bann auf meinem Account und einiges hat sich einfach gewandelt. Es fühlt sich merkwürdig an, schwer greifbar, schwer zu beschreiben. Parallel dazu fehlen mir im... Weiterlesen →

Der Ruf der Möwe

Oder: Ein Buch zu Ende lesen und ein neues beginnen Meine Lieben, ich schreibe diese Zeilen mit einer frischen Brise im Haar, dem Gefühl von lauwarmem Sand zwischen den Zehen, dem Kreischen der Möwen in meinen Ohren, die jegliche Musik überflüssig machen und ja, dem Blick auf die offene See. Nie hätte ich mich hier... Weiterlesen →

Der Ruf nach Walhall, 1/2

Oder: Zwei Raben, eine Schlampe und #Berlinruft   Meine Lieben, ich hätte schwören können, das Wunderland würde mich nicht mehr über die Maßen mit neuen Gegenden überraschen können – nun, da ich Wüsten, Stürme, tosende Seen, üppige Wälder und weite Ebenen hinter mir habe. Andererseits hätte ich mir denken können, dass es doch gerade die... Weiterlesen →

Panta Rhei

Oder: Von Wurzeln und Flügeln Meine Lieben, ich beginne diesen Beitrag am 29.12.2019, es ist kurz nach 7 abends. Ich würde lieber auf der Couch sitzen und Rogue One schauen, über #StarWarsmitO twittern und so tun als wäre mein größtes Problem, dass ich heute keine Avocado mehr habe und mir für die Nachos keine Guacamole... Weiterlesen →

Butterfly-Effect

Oder: Von Sternschnuppen, Sex und einem Zug an meiner Hand   Meine Lieben, meine Wanderung durchs Wunderland nahm nun eine unvorhergesehene Wendung. „Unvorhergesehen“ ist das wichtigste Wort in diesem Satz – vermutlich in diesem gesamten Beitrag. Denn „unvorhergesehen“ war zuerst etwas, das ich zwar registrierte – das mich aber nicht viel mehr kümmerte als der... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑